Donnerstag, 14. März 2013

Wohnen mit Gewerbemietvertrag - Gewerberaum bewohnen.

Hey,

wie ihr mitbekommen habt, ist aus der Wohnung die ich zugesagt bekommen habe, leider nichts geworden.

Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr ich mich gefreut habe, als ich die Zusage für eine Wohnung erhalten habe, die eigentlich keine ist. Während der Wohnungsbesichtigung erwähnte man, dass man die Wohnung mit einem Gewerbemietvertrag mieten kann. Dass ein Wohnraummietvertrag ausgeschlossen ist, wurde da jedoch nicht erwähnt.


Vielleicht war ich in diesem Moment etwas blauäugig, aber weiter habe ich mir dazu keine Gedanken gemacht.

Eine Stunde vor Vertragsunterzeichnung erhielt ich den Vertrag vorab per Mail und war alles andere als zufrieden mit diesem "Gewerbemietvertrag" (Im Nachhinein frage ich mich, wieso ich den Vertrag wohl vorab nicht erhalten habe, wenn ich nicht darum gebeten hätte). Als Nutzung war dort "Freiberufliche Tätigkeit" eingetragen und insgesamt gefiel mir der Mietvertrag überhaupt nicht. Ich erkundigte mich bei Freunden aus der Immobilien Branche, beim Mieterbund und Bekannten. Jeder dieser Ansprechpartner,  hat mir von eine solchen Anmietung mit einem Gewerbemietvertrag abgeraten. Die Vorteile eines solchen Vertrages liegen zum größten Teil beim Vermieter. Einen Vorteil für mich, konnte ich als Laie nicht erkennen.



Also rief ich bei dem Unternehmen an um mitzuteilen, dass es zu keiner Vertragsunterzeichnung kommen wird. Ich wurde dann vom Geschäftsführer zurückgerufen und was ich dann erfahren musste, war ziemlich enttäuschen und sehr verwirrend.

Am Telefon hieß es. nachdem ich mich darüber äußerte, dass es wohl eher unüblich ist, Wohnung mit einem Gewerbemietvertrag zu vermieten, dass es sich dabei ja gar nicht um eine Wohnung handelt, sondern um Gewerberaum.

Das konnte ich jedoch nicht glauben, denn in all meinen Unterlagen ist immer von einer Wohnung die Rede, auch im Internet wurde dieses Objekt als Wohnung angeboten und auch in dem Umriss sind die Beschreibungen der Räume ganz klar als Wohnung zu erkennen. Ich war also nun der Jenige, der scheinbar alles falsch verstanden hat. Die Wohnungsangebote wurden nach dem Telefonat innerhalb kürzester Zeit aus dem Internet gelöscht.

Alles erweckt hier für mich persönlich den Anschein, als sei dies eine Methode Menschen die auf Wohnungssuche sind, in dieses Objekt zu holen mit dem Risiko eines Gewerbemietvertrages. Das bedeutet, wenn ich nicht aufpasse, habe ich nicht mal ein Wohnrecht und habe gar keine Sicherheit.

Denn als ich gesagt habe, dass ich ein Wohnrecht mit in den Vertrag als Nutzung aufnehmen muss, lehnte man dies am Telefon ab.

All das sind Signale die mir sofort sagen, da musst aufpassen und Abstand von nehmen. Gott sei Dank, dass mein Instinkt und mein Umfeld mir davon abgeraten haben. Sonst wäre ich wahrscheinlich in eine Falle getappt, in der ich mich aufgrund meiner Unwissenheit, nicht hätte wehren können.

Natürlich ist dies nun nach 15 monatiger Wohnungssuche sehr bitter und enttäuschend, aber ich habe vor allem in meiner Zeit als Wohnprinz gelernt, dass man immer vorausschauen und nicht aufgeben sollte. Also suche ich weiter und bin mir sicher, dass irgendwo ein schönes Zuhause auf mich wartet, was nur von mir gefunden werden möchte.

Herzlichst,

euer Basti.

Kommentare:

  1. Es ist schon echt krass, was da alles abgeht. Also ich versteh echt nicht wie Menschen so drauf sein können, nur damit sie anderen Menschen eventuell eins auswischen wollen? Ich hab keine Ahnung. Schade ist es nur für dich, weil dir das ja wirklich zugesagt hat und ich wünsch dir mehr als nur Glück. Ich habe aus deiner Erfahrung gelernt, dass man nicht immer nur Wohnungen sucht, unterschreibt und fertig, sondern dass man extrem darauf achten sollte, was das für ein Vertrag ist.
    Jedenfalls hoffe ich, dass du deine Wohnung bald findet und dass du dann wirklich 100% glücklich bist und wirst. :)

    Herzlichste Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Es ist eine Schande das DER --->WOHNprinz<--- keine gescheite Wohnung findet und sogar noch aufpassen muss,nicht über den Tisch gezogen zu werden.
    Ich meine,ich als Vermieter würde Dich mit Kusshand nehmen,denn es wäre mir ja Gewiss das Du anständig mit der Wohnung umgehst und noch viel mehr,sie großartig einrichten wirst.Und da Du ja mehr oder weniger auch noch in der Öffentlichkeit stehst,ich mir sicher sein kann,das Miete und alles weitere einwandfrei laufen wird!! Hallo?? Was will man als Vermieter mehr???
    Ich wünsche Dir lieber Basti das Du ganz schnell Deine Traumwohung findest und es noch viel schöner wird,als Du es Dir jetzt schon ausmalst!:o)

    Liebe Grüße,von einer langjährigen Abonetin:)
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Wo wohnst du denn im Moment?
    Musst oder möchtest du in eine andere Wohnung?

    Viel Gück noch (:

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Basti,
    ich schaue nun schon seit einiger Zeit deine Videos und habe das Pech von deiner Wohnungssuche mitbekommen.
    Es tut mir wirklich leid für dich, dass du diese "Wohnung" nun doch nicht bekommen hast. Bei der Wohnungssuche muss man wirklich aufpassen. Habe auch ein halbes Jahr nach einer Wohnung in Hamburg gesucht und diese Zeit war wirklich schrecklich. Es wurden Massenbesichtigung mit eingebildeten Maklern, die teilweise gar keine Informationen zur Wohnung geben konnten, durchgeführt ("Wie groß ist dieser Raum?" Makler: "Oh, das müssten so um die... na ja... ich schätze mal..."). Und dafür soll eine Provision gezahlt werden?!
    Ich habe zum Glück endlich eine provisionsfreie, niedliche Wohnung gefunden und hoffe, dass du auch dein Glück finden wirst! Nicht aufgeben!
    Viele liebe Grüße,
    Lucy

    AntwortenLöschen
  5. He He Soll ja schon mal vorkommen, das man aus der Not in seinen "Geschäftsräumen" unterkommen muss. Das kommt mir sehr bekannt vor und ist mir wohl auch in der Vergangenheit schon mal so ergangen.
    Lese bzw. schaue mir immer mal wieder die Videos von dir an. Supported, gevoted und geshared ist das ganze natürlich auch schon ;) Echt bewundernswert mit wieviele Liebe du bei der Sache bist, Hut ab!

    AntwortenLöschen