Mittwoch, 29. April 2015

Real Life Geschichten - Autokauf in Lübeck #RLG1

Hey!

Mir kam die Idee eine neue Rubrik mit einzubringen. Meine Real Life Geschichten. Müssen nicht zwingend was mit Wohnen zu tun haben, könnten aber trotzdem ganz interessant und vielleicht sogar unterhaltsam sein.

Ob das so ist, das schreibt mir doch bitte am Ende des Posts in das Kommentarfeld. Ich freue mich drauf!.

Real Life Geschichte #1 - Autokauf in Lübeck.

OH MEIN GOTT!

Wo fange ich an? Am besten beim ersten Wagen. Gekauft vor ca. 14 Monaten. Einen Smart. Genauer gesagt ein Smart Passion. Hübsches kleines Gefährt, komfortabel und zuverlässig. Im Internet bei Smartpirates aus Lübeck entdeckt, angeguckt, probegefahren und sofort gekauft. Wir waren einfach sehr zufrieden mit dem Händler, der sich mit Smarts einfach bestens auskennt und genau weiß wovon er spricht. Selbst wenn mal Kleinigkeiten gemacht werden mussten, sie wurden gemacht. Zu fairen Preisen.



Doch schnell merkten wir, dass er auf Dauer doch zu klein sein wird. Für uns hätte er gereicht, aber nicht wenn man mal jemanden mitnehmen möchte.

Deshalb entschied ich mich dafür den Wagen im letzten Jahr wieder zu verkaufen.

Schweren Herzens. Er fehlt mir.

Ein neues Auto musste her. Wir überlegten und sprachen sehr viel darüber, was unser neuer Auto alles haben muss. Im Internet machten wir uns dann wieder auf die Suche und wurden fündig. Nachdem mein Bruder mit uns sämtliche kleine Händler in Lübeck abgeklappert haben. Kurzzeitig habe ich schon aufgegeben.

"Sie wollen den Polo Probefahrten? Nein sehe ich gar nicht ein, nur wenn Sie ihn auch kaufen. Ich bin heute gereizt, also passen Sie lieber auf bevor ich gleich die Baseball Keule hole" - Kein Scherz, das hat uns der Händler wirklich vollen Ernstes an den Kopf geknallt! Wir waren geschockt und entschlossen uns dazu hier keinen Wagen zu kaufen.

Bei einem Händler in Stockelsdorf schauten wir uns einen kleinen Fiat an. Im Internet war er ausgeschrieben und wirklich gut beschrieben! Nichtraucher Auto, sehr gepflegt, unter 100.000km. Wir fuhren also hin, fragten nach dem besagten Fiat und bekamen den Schlüssel. Kaum am Auto angekommen traf uns der Schlag. Was für eine versiffte Karre! Zugeklebt mit Nikotin, alles klebte, die Polster dreckig und der Kilometerstand lag jenseits über den 100.000km. Der Verkäufer tat ahnungslos und konnte meine Aufregung und Empörung nicht verstehen.

MIST WIR FINDEN KEIN NEUES AUTO!

Ihr erinnert Euch noch an den Polo und den Händler mit der Baseball Keule? Genau gegenüber war ein weiterer kleiner Händler. Davon gibt es in Lübeck Genin / Geniner Straße eine Menge. Wir sahen einen sehr hübschen kleinen VW Fox. Super gepflegt, von Außen als auch von Innen. Wir vereinbarten eine Probefahrt und waren begeistert! Unser Gefühl war super. Also kauften wir das Auto!

Ich kann mich noch gut an die erste Fahrt im Januar erinnern. Herrlich! Endlich wieder ein Auto und dann auch noch so ein hübsches! Doch die Freude weilte nicht lange!


DAS KANN DOCH WOHL NICHT WAHR SEIN?!

Die ersten Mängel tauchten schon nach wenigen Tagen auf. Ein Reifen verlor sehr schnell viel Druck.
An einem Samstag war es dann ca. die Hälfte weniger. Das ging nicht. Also ab zu einer Werkstatt. A.T.U. in Genin. Dort kümmerte man sich sofort um unseren Wagen. Tauschte den Reifen zu einem fairen Preis gegen einen neuen aus. Ein Nagel im Reifen! Na super...... Es folgten Probleme mit der Klimaanlage, das Kombiinstrument war defekt, beim Blinken gab es keinen Signalton, während der Fahrt ging der Wagen vermehrt einfach so aus! (kein Absaufen) Der Motor ging einfach aus. Die Mängelliste wurde länger, unsere Geduld immer weniger.

Nach 4 Monaten entschlossen wir uns dann diesen Wagen wieder zurück zu bringen.

NEIN NEIN NEIN!

Wieso?! - Diese Frage stellte ich mir in der Zeit wirklich sehr oft. Doch eine Antwort? Nein die bekomme ich nicht. Es kann doch wohl nicht so schwer sein, ein schönes Auto zu finden, dass auch fährt ohne große Probleme zu machen. 4000. - 5000. € können für einen kleinen Gebrauchtwagen doch nicht zu wenig sein oder?

Oder lag es am Händler? Sind wir zu geizig, oder vertrauen wir zu schnell? Was machen wir denn nun? Wir brauchen doch einen Wagen!

"Geht doch mal zu Dello" - Diesen Satz meines Bruders hatte ich noch im Kopf. Dello? Ja wieso eigentlich nicht! Kein kleiner Händler, mein Bruder ist dort sehr zufrieden und nen doofen Tipp wird mir mein Bruder doch wohl nicht geben?!

WOW WAS IST DAS DENN FÜR EIN AUTO?

Hallo, wir suchen einen kleinen Gebrauchtwagen. Hübsch muss er sein und keine Probleme machen.
- Na dann kommen Sie mal mit. Herr S. bat uns in sein Büro und wollte von uns wissen, was für einen Wagen wir gerne hätten. "Was sind ihre Wunschfabrikate?" Automatik oder Gang? Es folgten viele weitere Fragen um auch wirklich einen passenden Wagen zu finden. Das taten wir auch. Ein kleiner hübscher Opel, etwas über unserem Budget aber wirklich sehr passend was unsere Vorstellungen betraf.

"Kann ich mir den mal angucken? - Na klar, ich hole eben den Schlüssel und dann gehen wir raus!"

Das taten wir und auf dem Weg nach Draußen gingen wir an einem Neuwagen vorbei. Ich traute meinen Augen kaum. WOW! Was ist das denn für ein Auto? - Ich war begeistert und geknickt zu gleich, denn eigentlich wusste ich schon, dass ich mir dieses Auto ganz sicher nicht leisten könnte.

"Das ist der ganz neue Opel Corsa! Tolles Auto oder? - Ja das ist es wirklich und wohl leider unbezahlbar oder?" Antwortete ich dem Händler.

Doch dieser schüttelte den Kopf, nannte einen Preis und sofort fing ich an den Haken zu suchen! Das kann doch wohl nicht sein, dass dieser Wagen so günstig ist!

Wenn ich den Preis für den Smart und den VW FOX plus aller Reparaturkosten zusammenzähle, komme ich ca. auf den Preis des Opel Corsa. NEU! Noch keine 5km auf dem Zähler. Lange sprachen wir mit dem Verkäufer und er hatte viel Geduld mit uns. Je länger wir sprachen, desto sympathischer wurde er mir. Er hat einen sehr angenehmen Humor und weiß mit Menschen umzugehen. Das gefällt mir. Also Herr S. wenn Sie diesen Beitrag hier lesen sollten. DANKE! Kein Verkäufer hat uns bisher so gut beraten wie Sie es getan haben.

Ende  vom Lied? Ich habe diesen Wagen gekauft. Kann es bis heute noch nicht glauben und nächste Woche können wir das Schmuckstück abholen.



EIN TRAUM!

Mein Mann und ich sind so aufgeregt und so zufrieden!

Ich muss mal dazu sagen, dass ich niemals einen Opel kaufen wollte! Wirklich nicht! Mein Vater hatte einen, meine Brüder.... ich wollte nicht. Aber ich habe damit nicht gerechnet, dass dieser Wagen in der Verkaufshalle ein Corsa ist! Ich finde die 5. Generation sieht einfach nicht aus wie ein Corsa. Das gefällt mir!


Nun warten Wir also auf unseren Wagen und ihr könnt nun in den Kommentaren entscheiden ob wir über den Wagen bloggen sollen.

Das war unsere bisherige Autokauf Geschichte und mich würde interessieren wie es denn bei Euch so ablief?


Viele liebe Grüße,

euer Basti

Donnerstag, 23. April 2015

Vintage Hochzeitsdeko mit Windlichtern von Eventlich.com

Hey :)

Die Hochzeitssaison beginnt und viele sind wahrscheinlich mitten in den Vorbereitungen. Das Thema Hochzeit ist für mich eine absolute Herzensangelegenheit. Ich liebe dieses Thema sehr. Deshalb freute ich mich sehr über einen Newsletter mit einem Produkt, dass ich Euch gerne einmal vorstellen möchte.

Das Eventlicht. Wie genau es funktioniert, könnt Ihr in dem folgenden Video sehen.



Zusammen mit schönen Blumengestecken für die Tische, ist es für mich eine der persönlichsten Möglichkeiten seinen Gästen eine tolle Tischdeko zu präsentieren. Egal ob als Namensschild, Menükarte oder einfach nur ein Windlicht mit Bildern oder persönlichen Texten, der kreativen Vielfalt sind hier keine Grenzen gesetzt.

Als Tischdeko habe ich goldene Glasgefäße genommen. Diese sind mit Steckmoos gefüllt und dann mit weißen Blumen besteckt. Ich wollte einen Vintage Stil haben und deshalb sind nur zarte Töne in meinen Gestecken. Weiße Ranunkeln mit einem Hauch Rosa, weiße Rosen und kleinblättrige weißen Blumen dazwischen.



Alle Infos zu den Eventlichtern findet Ihr hier.

Was werdet Ihr auf die Windlichter drucken lassen, wenn ihr Euch für diese schönen Windlichter entscheidet?


Herzliche Grüße,
euer Bastian.

Mit freundlicher Unterstützung von Eventlicht.

Sonntag, 19. April 2015

Unser Kurzurlaub im Center Parcs Bispingen

Hach ja!

So schnell kann ein Urlaub wieder vorbei sein.

Anfang des Jahres, entschieden ein Teil meiner Familie, mein Mann & ich, dass wir gemeinsam
ein paar Tagen Urlaub machen wollen. Das Thema Urlaub war bei uns beiden bisher ein sehr schmerzliches Thema, denn wir haben noch nie zusammen Urlaub gemacht. 11 Jahre zusammen und nicht ein einziges Mal haben wir uns die Zeit genommen Urlaub zu machen.

Entweder fehlte uns schlichtweg das Geld dafür, oder aber die Zeit.

Doch als mein Bruder uns erzählte, was uns dieser Urlaub für 4 Tage kosten würde, haben wir sofort zugesagt! Durch 8 geteilt, haben wir nämlich nur 120€ bezahlt. Inklusive Eintritt ins AquaMundo, einem sehr großen Freizeitbad im Tropischen Stil.

So fuhren wir Freitag super aufgeregt und voller Vorfreude los in unseren Urlaub!



Kaum dort angekommen kam auch schon Urlaubsfeeling auf. Das Gelände ist sehr grün, die kleinen Bungalows sehr niedrig und so wirkte alles sehr idyllisch und entspannt. Wir ließen all unsere Koffer in den Autos, schnappten uns unsere Badetaschen und gingen direkt in den Market Dome. Ein sehr großes Gebäude mit Glaskuppel. Innen wirkte alles so, als sei man irgendwo am Mittelmeer! Viele Palmen, Cafés, Restaurants, Wasser, Fische, Papageien und Flamingos.

MOMENT MAL! Flamingos?! JA!!! Flamingos! Ich liebe Flamingos und war hin und weg! Erst war ich skeptisch als ich hörte, dass dort Flamingos im Market Dome sein sollen. Doch schon kurze Zeit später konnte ich sehen, dass diese sehr gut gehalten und gepflegt werden. Sie sahen sehr gesund und prächtig aus! Ich war glücklich. Stand dort mit meiner Familie in dieser tollen Kulisse und spürte pures Glück im ganzen Körper.



"Wir haben es geschafft" sagte ich zu meinem Mann und lächelte ihn an. Seine Aufregung war kaum zu übersehen. Urlaub!

Im Aqua Mundo erwartete uns dann der nächste Flash! Tropenfeeling pur! Palmen ohne Ende, türkis farbenes Wasser und Dank der Glaskuppel Sonne ohne Ende! So verbrachten wir dort einige Stunden und hatten eine Menge Spaß! Am Nachmittag grillten wir dann gemeinsam und freuten uns schon auf den Abend, denn da gingen wir gleich noch einmal ins Aqua Mundo! Mein Mann und ich liehen uns dann noch ein Golfcar. Denn das Gelände ist sehr sehr groß und damit mein Bruder, der an diesem Wochenende schon das 35. Mal dort war, uns alles zeigen konnte.


Ich weiß zwar nicht was Ihr bei diesem schönen Wetter macht, aber ich werde jetzt erstmal die Straßen unsicher machen!
Posted by Wohnprinz on Samstag, 18. April 2015
Am nächstes Tag gingen ein Teil und ich dann zum "Laser Battle" in den Wald. Ein richtig cooles Action Game im Freien! Es forderte eine Menge Kondition, brachte dafür aber umso mehr Spaß. Ich hätte nicht gedacht, dass es mich so mitreißen würde. Denn eigentlich hatte ich für solche Outdoor Action Spiele nichts übrig. Deshalb buchte ich am Vortag auch kein Ticket dafür. Vor Ort entschied ich mich dann spontan für 11€ ein Ticket zu kaufen um mitzuspielen.

Davor besuchten wir noch den Streichelzoo und fütterten Ziege, Schaf und Co :)

Auch an diesem Tag sind wir zwei mal in den Market Dome gegangen. Natürlich mit Badesachen! :)

Heute war Abreisetag. Wir hätten zwar noch bleiben können, aber ein Teil unserer Familie muss morgen arbeiten, sodass wir dann doch alle gemeinsam abreisten.

Was soll ich sagen?! Wir haben gleich heute noch nach einem guten Angebot für das Jahresende geschaut. Es hat uns also gefallen!

Ich könnte noch so viel mehr erzählen, denn es war wirklich eine tolle Zeit. Nun hoffe ich, dass Euch dieser Reisebericht gefallen hat.

Lasst es mich doch bitte in den Kommentaren wissen.

Es würde mich sehr freuen.

Viele liebe Grüße,

Basti