Sonntag, 28. Februar 2016

Frühlingsdeko - Mit Blumen dekorieren.

Hallo ihr Lieben,

der folgende Post wurde durch eine Sendung inspiriert die ich per Post erhalten habe. Eine Blumensendung. Wer mich kennt weiß, wie sehr ich frische Blumen liebe. Bekommen habe ich die blumige Überraschung vom BLOOMY DAYS. Ein online Blumenversand.

Die Blumen sind so wunderschön, dass ich sofort zur Kamera gegriffen & die Blumen einmal langstielig und einmal kurzstielig dekoriert und fotografiert habe.

Es handelt sich bei den Blumen übrigens um Rosen & Anemonen. Die Farben Orange/Gelb & Lila sind wirklich eine tolle Kombination.



Langstielige Blumen dekoriere ich super gerne in Wasserkaraffen. Das sieht schön locker aus und macht was her. Vor allem aber mag ich feines "Grün" in Sträussen eher weniger. Ein voller Blumenstrauss mit vielen Blüten sieht doch auch viel schöner aus. Die Karaffe ist von Leonardo und ist in meinem "Hollywood Glam" Look bei WestwingNow * zu finden.



Blumen: Bloomy Days / Pressemuster
Vase, Duftkerze, Sofa & Spiegel: WestwingNow / Kooperation

Viel lieber jedoch mag ich kleine kompakte Sträusse mit kurzen Stielen. Also griff ich zur Blumenschere und kürzte die Stiele. So kur, dass sie gut in meiner Iittala Vase stehen. Das Blattgrün habe ich bei der kurzen Variante entfernt, sodass am Ende ein prächtigen Blumenbouquet entstanden ist. Der Mix aus Rose und Anemone ist wunderschön, findet Ihr nicht auch?

Lila, Gelb und Orange mit einer Portion Pink, das sorgt für eine ordentliche Portion Sommer!

Ich werde in Zukunft weitere Dekotipps mit frischen Blumen von Bloomy Days geben. Ich freue mich also auf eine blumige Zeit mit Euch!

Nun interessiert mich natürlich welche Blumen ihr am liebsten mögt? Schreibt es mir in die Kommentare und verseht euren blumigen Instagrampost mit dem Hashtag: #WohnprinzFlowerPower damit ich eure Blumenbilder sehen kann.

Liebe Grüße,

euer Bastian



**Die Blumen habe ich bedingungslos von BloomyDays erhalten.
*Diese Aktion fand in Kooperation mit WestwingNow statt. 

Montag, 15. Februar 2016

Fenster dekorieren - Comeback der Schabracke #GibDirStoff

Hallo ihr Lieben,

eine neue Woche bedeutet immer auch ein neues Video :)

Das "NACHHER" Ergebnis siehst du im Video unten.

Dieses mal gibt es einen Beitrag zum Thema "Fenster Gestaltung" mit Hilfe eines Inneneinrichters oder Raumausstatters. Ein Beruf der in Vergessenheit geraten ist. Das will ich heute ändern! Denn gemeinsam mit der Kampagne #GibDirStoff www.gib-dir-stoff.com möchte ich Euch in mehreren Episoden zeigen, wie man
mit Textilien sein Zuhause schnell und wirkungsvoll verändern und verschönern kann. Das Ganze mit Hilfe von Raumausstattern.



Für unser kleines aber feines Fenster hatte ich auch schon so eine Vorstellung. Glamourös soll es werden. Edel glänzend und wirken wie in einer Suite eines Luxushotels.

Mit diesen Vorstellungen bin ich dann zu Gallerie in Lübeck gegangen. Galleria ist ein wunderschönes Altbauhaus in der Lübecker Altstadt. In diesem Haus befindet sich ein tolles Einrichtungsgeschäft mit Stoffkontor und sehr kompetentem Personal.

So berichtete ich Kirsten von meinen Vorstellungen und was dabei raus kam, seht ihr in folgendem Video.



„Auch schon für kleines Budget lässt sich mit Hilfe eines Raumausstatter ein tolles Ergebnis erzielen. Oftmals ist die Erstberatung beim Raumausstatter zudem kostenlos.“


Das Ergebnis ist wunderschön geworden!

Schon ganz bald werden wir Euch nun endlich unser fertiges Wohnzimmer präsentieren.

Freut Euch auf weitere #GibDirStoff Beiträge und lasst mich gerne wissen was für Themen ihr Euch von mir wünscht.

Liebe Grüße,
Bastian.

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Gib Mir Stoff. 

Montag, 8. Februar 2016

Wohntrends 2016

Hey ihr Lieben!

Inspiration von der Imm Cologne. 

Heute gibt es mal wieder einen neuen Beitrag, der zwei Themen beinhaltet.

Einmal ist da das Thema "Gestaltung unseres Arbeits / Esszimmers" und dann die Wohntrends für 2016.

Unser Arbeitszimmer sollte einen zweiten Zweck erhalten. Wir möchten endlich auch ein Esszimmer. Um gesellige Abende mit der Familie und Freunden zu verbringen, gemütlich am Tisch zu essen und vielleicht auch mal das ein oder andere Meeting am Tisch bei uns zu führen.



Wir sind da schon eine Idee weiter und unter meinem Video in dem ich über meine Gestaltungspläne sprach, wurde mir ganz oft von der Idee abgeraten einfach einen Teil des Raumes mit einem Vorhang abzutrennen um dahinter den Arbeitsplatz zu verstecken. Davon sind wir nun wirklich abgekommen. Ihr hattet einfach Recht damit, dass das zwar eine schöne Lösung wäre, diese aber in eine größeren Raum viel besser wirken würde.
Am Stand der Firma Spectral.

Für weitere Inspirationen machte ich mich auf den Weg zur Internationalen Möbelmesse "imm Cologne" nach Köln. Ich wollte die neuen Wohntrends für 2016 erkunden und dabei bin ich auch fündig geworden.

Mehr nun im Video.




Ich hoffe das Euch dieser Beitrag gefallen hat und würde mich sehr
über Kommentare von Euch freuen.


Liebe Grüße,
euer Bastian