Montag, 22. April 2019

Waschtrockner Bauknecht WATK Sense 117D6 Test (Werbung)

Dieser Beitrag enthält Werbung

Hi ihr Lieben und willkommen zu einem neuen Blogbeitrag.

Heute gibt es einen Test. Ich durfte jetzt schon über ein halbes Jahr den Waschtrockner WATK Sense 117D6 von Bauknecht testen. Waschtrockner? Ja Waschtrockner. Ein Gerät, das sowohl waschen als auch trocknen kann. Sogar direkt hintereinander! Dazu aber gleich mehr.

Wir haben in unserem Badezimmer nicht so viel Platz. so geht es sicher Vielen von uns. Deshalb dachten wir, das ein Kombigerät irgendwie cool wäre. Also machte ich mich mal schlau ob es sowas denn überhaupt gibt und siehe da, ja das gibt es wirklich.

Ich muss mich an dieser Stelle übrigens mal outen. Denn ich liebe es Wäsche zu waschen, sie zu bügeln.. generell alles rund um das Thema Wäschereinigung. Deshalb war meine Vorfreude und Spannung auf dieses Gerät besonders groß :) Das Anschließen der Maschine war kinderleicht. Ich bin wirklich nicht sehr begabt was Technik angeht. Aber das gelang mir echt gut.

Kurz in die Bedienungsanleitung geschaut und festgestellt, wie einfach sich die Maschine von selbst erklärt. Die Bedienung ist wirklich sehr intuitiv. So stellte ich also die erste Maschine Handtücher ein. Erst das Programm am Rad ausgewählt und die Trocken Funktion über die Entsprechende Trockner Taste aktiviert. Durch mehrfach drücken der Trockner Taste kann man die Dauer einstellen. Auch sehr einfach. Gesagt getan. Was mir als erstes sehr positiv aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass die Maschine sehr leise ist. Total angenehm.


Die Maschine durchlief erst wie gewohnt bei einer Waschmaschine das Waschprogramm abgespielt und wechselte dann direkt in den Trocknervorgang. Das war ein tolles und vor allem schnelles Wascherlebnis.


Man kann mit der Maschine auch "Nur Trocknen" Diese Taste gibt es auch. Diese betätigt man zuerst und dann über die Trocknertaste das Trocknerprogramm.

Jetzt kommen wir aber zu meiner absoluten Lieblingsfunktion. Die Zeitvorwahl.

Samstag Abend die Maschine mit Handtüchern befüllen, die Zeit vorwählen und morgens startet die Maschine dann das Wasch&Trockner Programm und wenn man dann ins Bad kommt, hat man flauschig frische und getrocknete Handtücher :) Toll!

Die Maschine verfügt über die verschiedensten Waschprogramme und lässt sich gut und einfach bedienen.

Unten befindet sich eine Klappe hinter der sich das Flusensieb befindet, welches man regelmäßig reinigen muss.

In Kürze veröffentliche ich hier an dieser Stelle nochmal ein Video mit ein paar mehr Details zur Maschine.

Vielen Dank an Bauknecht für die Möglichkeit dieses praktische Gerät testen zu dürfen :)


Montag, 18. Februar 2019

Schmalen Flur perfekt einrichten - Flamingo Traum - Enthält Werbung

Einen schlauchförmigen Flur einzurichten ist wirklich nicht einfach. 

Aber ich habe mich an meinen damaligen Flur in Lübeck ran getraut und bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. 

Aber fangen Wir von Vorne an. Wie Ihr wisst, bin ich ja sehr mutig bei der Einrichtung und das war ich auch bei diesem Projekt. Denn alles fing mit der Flamingo Tapete an. Die sah ich auf Instagram und wusste sofort, dass ich mit dieser Tapete arbeiten werden. Darauf baute dann also mein komplettes Konzept für den Flur auf. 



Der Flur ist in einer Altbauwohnung in einem über 109 Jahre altem Haus. Leider kam man in den 70er Jahren auf die selten doofe Idee sämtlichen Altbaucharme durch "Sanierungen" verschwinden zu lassen. Das war ein Punkt, den ich nicht akzeptieren konnte. Also war mein oberstes Ziel die Altbau Elemente wieder einziehen zu lassen. Dazu gehören für mich:


  1. Stuck! Stuckleisten dürfen nicht fehlen zwischen Wand&Decke
  2. Wandleisten. Sie ermöglichen den Look einer Altbautypischen Kassetten Verkleidung.
  3. Türklinken. Wir hatten Altbautüren auf die dann einfach 0815 Klinken geschraubt wurden.
  4. Kronleuchter. Er bringt sofort Glanz in die Hütte!
  5. Gold. Gold gehört zwar nicht in jeden Altbau aber hier durfte und mussten goldene Akzente einziehen. 




Der Dielenboden im Flur war in einem akzeptablen Zustand. Man hätte Ihn aufarbeiten können, doch das wollte ich gar nicht. Denn irgendwie wollte ich ja keinen komplett "neuen" Altbau. Man soll schon noch sehen dürfen, wie die Zeit gearbeitet hat. 

Zu erst suchte ich Stuckleisten aus und bin da auch eher der Typ. Mehr ist Mehr! Der Flur ist der erste Raum den man betritt. Deshalb darf er meiner Meinung nach auch sofort klar und deutlich zeigen wo ich bin und wer hier wohnt :) 

Zu den Stuckleisten wollte ich unbedingt die Wandgestaltung Altbautypisch haben. So entschied ich mich dafür zwei Bereiche zu schaffen-. Oben und unten. Da habe ich mich Entschieden die Wand quasi zu dritteln. Das untere Drittel wurde optisch durch eine komplett durchgegende Leiste getrennt. Das Verhältnis 1:2 passt da einfach perfekt. 

Dazu kamen dann Quadrate die durch Leisten auf die Wände gebracht wurden. Diese wurden dann mit den Tapeten gefüllt. Denn zu 100% nur Flamingos wollte ich dann doch nicht. Und mit den Kasetten reicht die Dosis an Flamingos vollkommen.

Alleine die Türklinken haben schon für eine große Veränderung gesorgt. Die Türen wirken endlich wieder wie Altbautüren wirken sollten. Zusammen mit dem Kronleuchter und der goldenen Decke, war der Altbaucharme endlich wieder da. Mit einem modernen, exotischen Twist :) 



Wie richtet man denn nun einen schmalen langen Flur ein? 

Mein Tipp, spartanisch. Garderobe raus! Sortiert lieber im Kleiderschrank aus und schafft dort Platz für Jacken oder nutzt die Rückseite einer Tür mit einer Tür Garderobe. 

Wir haben unseren Gästen die Jacken abgenommen und im Schlafzimmer aufgehängt. 

So vermeidet man seinen eh schon schmalen Flur vollzuhängen. 

Eine kleine Konsole mit Stauraum war das einzige Möbelstück. Darüber ein schöner Spiegel und hier und da kleine Deko Elemente und schon hat man einen lockeren offenen Flur.

Dieses Projekt wurde unterstützt durch Werbung.

Donnerstag, 13. Dezember 2018

Persönlicher Geschenketipp - Lieblingsort Poster - werbung.

Hallo ihr Lieben,

ich werde immer wieder darum gebeten mal eine Empfehlung oder Tipps zu geben, was man denn zu Weihnachten verschenken kann. Es muss aufjedenfall einen persönlichen Bezug haben und sollte einen täglich erfreuen.




Wir Alle kennen Orte die uns persönlich viel bedeuten und uns mit Menschen Verbinden. Bei mir ist es zum Beispiel Schleswig-Holstein. Denn dieses Bundesland verbindet Holger und mich. Wir beide lebten viele Jahre nur 60km voneinander entfern. Holger in Kiel und ich in Lübeck. Vor über 10 Jahren hatten wir mal online Kontakt, uns dann aber wieder aus den Augen verloren. Bis zum Sommer 2018. Nun leben wir zusammen in NRW und freuen uns sehr über die gemeinsamen Wurzeln im Norden.

Aber auch das Disneyland verbindet uns als hoffnungslose Disney Fans total :)




Und wie kann man daraus nun ein Geschenk machen? Mit AtlaFlow. Dort gibst du einen Ort ein, gestaltest im Generator die Optik, entscheidest die Größe und bestellst Dir das Poster. Mit dem Gutscheincode WOHNPRINZ10 erhälst du sogar 10% Rabatt auf deine Bestellung. Während du auf die Lieferung wartest, besorgst du dann einen passenden Rahmen.

Hier dein Poster generieren.

Im Video zeigen Holger & Ich Dir mal das fertige Ergebnis.



Wir lieben  unsere Poster und finden diese Geschenkidee super :)

Du selbst entscheidest ob die Karte das gesamte Poster ausfüllen soll oder als Kreis oder Herz dargestellt werden soll.

Viel Spaß beim Freude verschenken <3 p="">
Holger & Basti

Dieser Post wurde von AtlaFlow bezahlt.

Dienstag, 4. Dezember 2018

Geschenke für Katzenliebhaber - Meine Amazon Favorites. - Werbung

Heute mal einen Post zum Thema Favoriten auf Amazon. Es gab da schon so manches Produkt, dass ich durch Zufall entdeckt habe und welches mich heute noch sehr begeistert. Vielleicht ist ja das ein oder andere Produkt ein passendes Weihnachtsgeschenk? Manchmal braucht man einfach Inspirationen um auf GeschenkIdeen zu kommen, die man so vielleicht gar nicht hätte.



Aber Achtung, es wird ein buntes Misch Masch an Produkten die ich bisher auf Amazon gekauft habe. Für Euch habe ich meine Bestellliste durchforstet und hier ist meine persönliche TOP 3

Weihnachtsgeschenke für Katzenliebhaber.


 FURMINATOR Diese "Bürste" war die beste Anschaffung um Katzenhaare in der Wohnung radikal zu reduzieren! Meine Katzen haben diese Bürste immer sehr geliebt. Sie sorgt dafür, dass lose Haare des Unterfells ausgekämmt werden können. WIN WIN Situation für beide. Mensch & Tier!

 HIER KAUFEN




 LITTER LOCKER Diese Eimer für die Entsorgung von Katzenstreu ist echt super cool! So macht das Saubermachen der Katzentoilette echt Spaß! Kein Gestank mehr in der Wohnung, Entsorgung von verschmutzten Streu super einfach und schnell. Sehr sauber!

HIER KAUFEN


CAT ACTIVITY BOARD Diese kleine Spielbrett sorgt mit Leckeres dafür, dass die Katze sich ein bisschen anstrengend muss um an ihre Leckereien zu kommen! Meine Katzen waren vom ersten Tag an direkt begeistert von dem Board und auch mir machte es immer großen Spaß ihnen beim Spielen & Erkunden des Boards zuzuschauen.

HIER KAUFEN

Das sind also meine 3 Lieblingsprodukte die ich bisher auf Amazon für meine Katzen gekauft habe. Kennt Ihr die Produkte? Viele liebe Grüße und viel Spaß beim Verschenken, euer Basti.

Dieser Beitrag enthält Provision Links von Amazon. Durch den Kauf über diese Links, erhalte ich eine geringe Provision. Der Kaufpreis für Euch wird dadurch nicht beeinflusst.

Mittwoch, 14. November 2018

Werbung - Die schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands

Wayfair hat mich gefragt ob ich die Karte mit den schönsten Weihnachtsmärkten Deutschlands veröffentlichen möchte. Als Lübecker, der verwöhnt ist mit einem der schönsten Weihnchtsmärkte des Nordens, bin ich natürlich sofort dabei!

Mehr Informationen bei Wayfair Deutschland

Dieser Post ist eine unbezahlte Kooperation mit Wayfair.de Für den Inhalt ist ausschließlich Wayfair verantwortlich.

Mittwoch, 7. Februar 2018

H&M Home Lab Store | H&M Home Store der Zukunft?

Hi!

Heute möchte ich gerne über eine Entdeckung bloggen, die ich in Stockholm gemacht habe.

In der Nähe des Hotels in dem wir untergebracht waren, befand sich ein H&M Home Store. Soweit nichts weltbewegendes. Doch im Schaufenster war groß "LAB STORE" in weißer Neonschrift zu sehen.




Das machte mich neugierig und so ging ich in diesen Shop.

Was ich dann sah, erstaunte mich sehr. Das ist kein normaler H&M Home Shop.

Kein "Shop in Shop" wie wir H&M Home Abteilungen aus den großen H&M Stores kennen.
Dies war ein eigenes großes, auf zwei Etagen verteilter H&M Home Shop!

Vorne im Eingangsbereich war ein riesen Sofa und es war verdammt einladend! Es war der Wohnzimmer Bereich. Es gab auch einen großen Esstisch, toll dekoriertert, gegenüber davon ein Blumenstand mit echten Blumen. Moment mal?! Blumen Shop bei H&M Home?! JA! Und es passt perfekt!





Dieser Store war so riesig, ich war total begeistert und schaute mich weiter um. Duftkerzen über Duftkerzen, ich war um Paradies. Wusste gar nicht, dass H&M so eine große Duftkerzen Auswahl hat! Und dann auch noch so geile Düfte!

In der oberen Etage waren Textilien, wie Gardinen, Bettwäsche und Co. Eine Kinderabteilung und ein großes Schlafzimmer.


Ich konnte natürlich nicht widerstehen und habe mir direkt zwei Duftkerzen mitgenommen. Zum Leid meines Mannes, der regelrecht die Krise beim Thema Duftkerzen bekommt. Sorry Schatz, aber wenn ich schon nicht mehr rauche.... lass mir bitte meine Duftkerzen! Riechen doch auch viel schöner! :)

Die Duftkerzen Auswahl bei H&M Home war riesig! Das hier ist nur ein winziger Teil! 



Das war also meine Entdeckung in Stockholm, Der H&M HOME LAB STORE! Hammer!
Es macht eben eine Menge aus, die Produkte in authentischen Arrangements zu sehen und nicht nur
in Reihe, über und nebeneinander im Regal. Sondern schön dekoriert und in Szene gesetzt. Das hilft ungemein um sich vorzustellen wie die Deko Zuhause aussehen könnte.

Braucht ihr solche Dekorationsbeispiele auch? Oder habt ihr die Möglichkeit euch innerlich vorzustellen wie Ihr gewisse Dekostücke Zuhause in Szene setzt?


Irgendwie bin ich ja schon sehr stolz auf mich, dass ich widerstehen konnte. Mein Koffer war ja auch so schon ziemlich voll, da Tom & ich uns einen teilten. Aber so wurden es zwei Duftkerzen, eine davon findet Tom furchtbar (Gold) und eine kleinere schwarze, die mag er (Black) Wenn ihr möchtet, mache ich zu den Duftkerzen mal eine Review. Hinterlasst mir dazu bitte einen Kommentar unter diesem Post. 

Wie sieht es bei Euch aus? Kennt ihr H&M Home? Wie ist eure Meinung dazu?

Nun freue ich mich auf eure Kommentare und sende euch dekotastische Grüße :D

Euer Basti! 



Donnerstag, 25. Januar 2018

Hej Stockholm - Unsere erste gemeinsame Reise

Hej,                                                                                                     Dieser Post enthält bezahlte Ikea Werbung

so begrüßt man sich in Schweden. Genauer genommen wurden Wir zum ersten mal so in Stockholm begrüßt.

Nach 14 Jahren Beziehung, sind mein Mann und ich zum aller ersten Mal ins Ausland verreist und Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie aufgeregt wir vorab schon waren! Dann auch noch in ein sehr nördliches Land. Mein Mann war sofort begeistert, als er von mir erfuhr, dass Wir von Ikea zur Vorstellung der limitierten Kollektion "Omedelbar" von Fashion Aktivistin Bea Åkerlund eingeladen waren.

Ich auch! So flogen Wir also gemeinsam nach Stockholm und kurz nach der Landung begrüßte uns das Bordpersonal ganz herzlich in "Stuttgarten". Die Gesichter waren lang, wir schaut uns ganz verwirrt an und lachten laut. Aber Sie korrigierte ihre Aussage nicht.

"Na dann schauen Wir uns Stuttgarten mal an"



Am Flughafen angekommen, buchten wir per App direkt den "Arlanda Express" Denn am Wochenende können 2 Personen für einen vergünstigten Tarif, die schnellste Möglichkeit nach Stockholm nutzen. Knapp 30 Minuten Fahrzeit. Angekommen Am Hauptbahnhof Stockholm, waren wir erst etwas orientierungslos.

Wir kommen Wir nun am schnellsten zum Story Hotel?!

Mit der "Tunnelbana" der Metro in Stockholm. Erschrocken vom Preis (44 Schwedische Kronen = ca. 4,40€ für eine Kurzstrecke) stiegen wir dann in die U-Bahn und fuhren zur Haltestelle "Östermalmstorg". Von dort waren es nur 2 Gehminuten bei -8 Grad zum Hotel.

Das Hotel liegt mitten in Stockholm, gefühlt ist alles fußläufig sehr schnell erreichbar. Und so mussten wir an keinem der 3 Tagen öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Über 25km liefen wir an den 3 Tagen zu fuß und es kam mir gar nicht so viel vor.







Liegt vielleicht daran, dass Stockholm einfach eine wunderschöne Stadt ist!

Das Hotelpersonal war super freundlich, das Hotel sehr düster, was mir gerade bei dieser Eiseskälte sehr gut gefiel. Es wirkte so kuschelig. Das Zimmer war klein, verfügte über ein kleines schönes Bad und die Minibar wurden jeden Tag kostenlos aufgefüllt. Toll! Vitamin Water for free. Schönes kleines Goodie.

Wir entschieden uns am selben Abend noch ein schwedisches Fastfood Restaurant mit dem Namen "MAX Burger" zu suchen. Kurze Zeit später fanden wir es. Cooles Design, leckere Burger und irgendwie hip!

Danach gingen wir dann zurück zum Hotel und schliefen hervorragend.

Am nächsten Morgen frühstückten wir schnell, um direkt die Stadt weiter zu erkunden!

Wir besuchten Das Stockholmer Schloss, schlenderten durch den mittelalterlichen Part Stockholms, und konnten uns gar nicht satt sehen! Irgendwie scheinen die Schweden ein glückliches Volk zu sein. Zumindest strahlen Sie so eine Lebensfreude aus, dass es direkt ansteckt! Teilweise hat man das Gefühl in der Zukunft zu sein. Sind uns die Schweden wirklich soweit voraus? Ich denke schon.



Wir sahen außerdem den Königlichen Pferdestall, der Mitten in der Stadt liegt, besuchten viele kleine Geschäfte und verbrachten den ganzen Tag auf den Beinen.



Am frühen Abend, trafen Wir uns dann mit Ikea und den anderen eingeladenen Bloggern und den Abend zu besprechen.

Bea Åkerlund, entwarf nicht nur für Stars wie Beyonce, Lady Gaga, Madonna & Katy Perry außergewöhnliche Outfits sondern nun auch eine komplette Kollektion für Ikea!

So gingen wir gemeinsam durch die Straßen von Stockholm zu einem "Member Club" in einer Seitenstraße. An den Fenstern des Clubs klebten Kussmünder und man sah sofort, hier sind wir richtig!

Vor der Tür stand ein gut gekleideter Mann der die Gästeliste in den Händen hielt. Kurzer Check, ob wir drauf stehen und schon öffnete sich für uns die Tür. Die Tür in Bea Åkerlunds Welt mit dem Namen "Omedelbar" So heißt ihre limitierte Kollektion die Ab dem 09.März bei Ikea erhältlich ist.

An der Wand hing ein Sessel, und irgendwie hatte man das Gefühl, dass in Beas Welt alles möglich ist.




Eine Wendeltreppe führte ins untere Geschoss. Ich war überrascht. Befand ich mich doch eben noch in einer Bar, bin ich jetzt in einem Traum aus rotem Plüsch, dunkler Atmosphäre, Samt, Fransen und einem Gefühl in einem Pariser Etablissement zu sein.

Passend dazu war der französische Song "Joe le Taxi" zu hören. Das Gefühl war perfekt.

Mitten im Raum stand ein großes Bett. Mit vielen Kissen und einer Leinwand darüber auf der Werbeclips zur Kollektion gezeigt wurde. Wäre das Ikea Logo am Ende nicht eingeblendet worden, hätte man niemals gedacht, dass es sich um eine Ikea Werbung handelt.

Auf dem Bett rekelte sich die Designerin in einem Schwarz/Weiß gestreiftem Anzug und einem Zylinder auf dem Kopf.

Neugierig schaute ich mich um, entdeckte Teile der Kollektion und war begeistert. Denn auf mich wirkt der Stil wie ein Mix aus "Hollywood Glam, Gothic, Alice im Wunderland und purer Exzentrik.

"be who you are" ist der passende Slogan der auch auf einigen Teilen zu lesen ist.

Ich war aufgeregt. Wie mein Mann und unsere Blogger Kollegen.

Kurz darauf fand ich mich auf dem Bett neben Bea wieder, hielt einen kurzen Small Talk mit Ihr und machte dann noch ein gemeinsames Foto.

Was für eine gelungene Präsentation einer Ikea Kollektion! Hut ab und einen riesen Dank, dass wir dabei sein durften.

Meine 3 Favoriten aus der Kollektion durfte ich mir aussuchen, welche das sind, werdet Ihr dann natürlich in einem der folgenden Posts sehen.

Weitere Infos zur Kollektion findet ihr hier: und zu Bea Åkerlund hier.

Danach entschwanden mein Mann und ich mit einem tollen Lebensgefühl, angesteckt von einer kreativen Kollektion, Joe le Taxi im Ohr und einer riesen Stockholm, Lust in die Nacht.


Wie ein frisch verliebtes Paar schauten wir uns Stockholm bei Nacht an bevor wir dann zufrieden und mit dem Gefühl zu schweben zurück ins Hotel schlenderten.

Am nächsten Tag (Abreisetag) frühstückten wir schnell um uns dann ab 12 Uhr das Hallwylska Museet anzugucken. Einst lebte hier eine Grafen Familie mitten in Stockholm. Die Prunksäle sind beeindruckend und man hat das Gefühl, gar nicht alles sehen zu können.



Der Eintritt in staatliche Museen ist in Stockholm übrigens frei!

Am Nachmittag entschieden wir uns dann mit dem Taxi zurück zum Flughafen zu fahren. 545 Schwedische Kronen. Ca. 55€ Das war insgesamt günstiger als wenn wir mit der Tunnelbana und dem Zug gefahren wären. Außerdem sah man so auch mal etwas mehr von der Umgebung Stockholms. Diese Landschaften sind wunderschön!

Im Taxi waren wir ziemlich traurig, dass wir schon abreisten. Denn Stockholm hat uns begeistert. Unsere Herzen mit so viel Liebe gefüllt, dass wir aufjedenfall wiederkommen werden!

Der Arlanda Airport war mit dem Taxi ca. 45Minuten zu erreichen. Er ist sehr groß und modern und sobald man durch den Check-In und die Sicherheitskontrollen durch ist, hat man viele Möglichkeiten seine Wartezeit bis zum Boarding zu vertreiben.



Die Flugzeit nach Hamburg betrug übrigens nur knapp 1 Stunde und 25 Minuten.

Zurück in Lübeck bleiben uns tolle Erinnerungen an Stockholm, vor allem aber dieses unfassbar leichte Lebensgefühl. Irgendwie scheinen die Schweden zu wissen, wie man das Leben und seine Aufgaben meistert, ja sogar regelrecht zelebriert! So möchte ich auch leben. Konzentriert auf das Leben, das eigene ich und seine Mitmenschen. Mit dem Wissen, je mehr ich mich auf mich konzentriere, statt mich um Dinge zu kümmern die mich nichts angehen, desto besser wird meine Lebensqualität. Denn das scheint wohl das Problem vieler Menschen zu sein. Das eigene Leben und die eigenen Probleme in die Hand zu nehmen. Entschlossen und motiviert zu sein, das eigene Leben so zu gestalten, dass man glücklich wird und ist. Stattdessen stecken wir unsere Nasen in Dinge die uns nichts angehen, machen auf die Fehler anderer Menschen aufmerksam und zeigen hämisch mit den Fingern auf Sie. Statt diese wertvolle Energie zu nutzen um sich und seinen Mitmenschen ein erfülltes Leben zu ermöglichen.

Danke Schweden, für diese inspirierenden Tage!

MerkenMerken